Sie sind hier

Agent Abelard

Diese Geschichte ist schon etwas älter, und wurde 'rekonstruiert'

Nach dem auch die letzten Beiträge der Vaganten vom AutoPruning der Horde gefressen wurden, hier nun neues Futter...

Agent Abelard
der letzte seiner Art

Mein letzter Auftrag vermutlich. Noch ist es Aufgrund der etwas schwachen Besetzung unseres Geheimbundes, der so geheim ist dass ihn seine eigenen Mitglieder nicht wiederfinden, nicht möglich durch eine Abstimmung eine 2/3 Mehrheit herbeizuführen, um den Vorstand zu entlasten und den Verein aufzulösen, denn es gibt nur noch 2 aktive Vaganten.

Mein letzter Auftrag also lautet:

Viel hat sich nicht verändert in der neuen 'alten' Welt, gut zwei Jahre? oder sind es schon 30 Monate? Lange schon stopf ich mir nu die Taschen voll mit allem was sich verkaufen laesst, und auch mit Dingen die sich zwar verkaufen lassen aber sicherlich nutzlos wie ein HolyPriest bei der täglichen Quest im PVE sind. Und dann kommt einem die Frage in den Sinn, wo sind nur die alten Cracks hin, rutschen nur noch neue Deppen nach?

Wie man sieht, war der Käufer ja ohnehin nicht ganz richtig im Kopf. Sollte besagter Käufer diese Zeilen lesen:"Ja man kann sie benutzen, aber nur in Nagrand, auf den PVP Fliegern über der Stadt, nirgendwo anders. Ich habe es persönlich in der ganzen verdammten Scherbenwelt getestet. Du kannst die Bomben nun wegwerfen. - Ich hab dich abgeledert, abgezockt, dich verarscht, ich habs getan !!! HA HA "

Bei solch lustigen Abverkäufen muss man sich schon manchmal Fragen ob die Jungs von Blizzard bei der Fortsetzung alle bekifft waren. Geld genug für Drogen sollten sie ja haben, und irgendwie muss man das Geld dieser WOW Süchtigen ja reinwaschen. Easter Eggs wie zum Beispiel diese Selbstportätirungen sind stille Zeugen des Verstosses gegen sämtliche Betaeubungsmittel Gesetze aller EU Staaten sowie den VSA, Kanada, Australien und sogar Weissrussland.

Insgesammt gab es wohl des öfteren auch Totalausfälle bei den NPC-Designern anders kann ich mir dies nicht erklären.

Apropos Totalausfälle und Programmierer: Bugs waren in der alten Welt weniger ein Problem, doch es wird einem schnell klar woher die Grundidee einer Scherbenwelt kam. In der Beta hiess sie noch 'Ein amerikanischer Quilt' .
Rund 40% aller Mobs entkommen weil man gerade auf einer Stufe, auf einem Kiesel, oder auf einer Textur steht, was es dem NPC unmöglich macht sich zu verteidigen und deswegen die Spielmechanik den NPC entkommen lässt. Da bin ich als Arkanenmage natürlich hocherfreut das ich diese 'Trashmobs' instant killen kann.

Doch ausgelassene RP'ler nehmen soetwas mit Humor und richten ihre Beschwerden direkt an den Verdammnislord.

Und auch bei Blizzard ist hin und wieder ein wenig Humor erkennbar, und man lässt mir meinen Job als Postboten und Überbringer schlechter Nachrichten.

Mit über 450 Punkten Intelligenz bin ich noch nicht dahintergestiegen was das zu bedeuten hat, und was ich mir nun denken soll. Vielleicht fehlt mir dazu eine bestimmte Waffe oder ein Handschuh?

Zur Entspannung waren wir denn wieder einmal im Kloster, ein wenig aushelfen, als mir plötzlich ein Gedanke kam. Es sollte theroetisch möglich sein Hochinqisitorin Weisssträhne zu töten, bevor sie ihren Lakaien wiederbeleben kann. So war es denn auch. Man schiesst die Alte zu 2/3 runter, und gibt dann ein dmg Burst, mit ignite und anderen Dots kippt sie denn aus ihren Moonboots bevor sie den Lakaien wiederbeleben kann. Das ganze hat nur zwei Auswirkungen die man durchaus als 'Nachteilig' bezeichnen könnte.

Erstens, man hat nur halbes Loot, zweitens man bleibt im Kampf... letzteres stört einen echten Magier mit 70 nun auch nicht mehr, ersteres ... naja, nicht wirklich.
Überhaupt gibt es dank neuer Ausrüstung und Equip, Potions und Flasks kaum noch etwas das einen Magier aufhalten kann.

Bitte lest weiter in: "Agent Abelard II"

Neuen Kommentar schreiben