Sie sind hier

Billig ist billig weil billig | SD Karte zerlegt

Aus Fehlern kann man lernen - schön wenn man sie nicht selbst macht. Ein windiger Verkäufer meinte MicroSD ist teurer. Logisch, ist ja auch kleiner. Mehr HighTech. Könnte man als Kunde denken, das sei durchaus logisch. Auch ein Adapter von MicroSD auf SD, ... der kostet auch noch mal Geld. Und kompliziert ist das alles obendrein.

SD Karte, MicroSD, USB, Speichermedium - billige SD Karte

Hier kann man nun sehen, in einer "billigen" SD Karte, steckt oftmals eine "noch billigere" MicroSD Karte mit Adapter. Und der Adapter... naja ... das ist wirklich nur eine Brücke, eine Verbindung aus Metall. Nein, eigentlich zwei Brücken. Die zweite Brücke ist "schaltbar", als Schreibschutz, und befindet sich seitlich an der SD Karte.

Die beiden, seitlichen Kontakte, im unteren Bild zu vorderst (die beiden kleinen goldenen schlitze), werden über eine Schieber der SD Karte geöffnet oder geschlossen.

 

Wird der Kontakt unterbrochen, ist keine Veränderung (schreiben / löschen) mehr möglich. Und weil diese "Schieber", vor allem bei "billigen SD Karten" der größte Müll sind, kam es wie es kommen mussten. "Datenverlust" aufgrund eines "Wackelkontaktes".

Die "billige" MicroSD Karte muss man gar nicht erst öffnen. Da sieht man auch mit bloßem Auge was drin steckt.

Tip: Nehmt ordentliche Speichermedien für ein Backup
Die mechanische, externe Festplatte ist IMHO nicht die schlechteste Wahl.

 

Mit informativen Grüßen,
yt