Sie sind hier

yt hat einen Rotschwanz und drei Meisen ... (gefilmt)

Nachdem ich nun endlich alle Latten auf dem Zaun hatte, wurde der auch gleich von Blaumeisen okkupiert. Operation »Occupie Nistkasten« lief an und ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube es sind drei verschiedene Blaumeisen die dort ein Nest bauten. Einer davon hat ein bisschen Ähnlichkeit mit Chuck Norris. Aber guckt es euch selbst an. Ich empfehle die HD Version im Vollbild - ich kann ja nix dafür dass die gefiederten Tennisbälle so klein sind.

Ich finde ja, es ist der Hammer wie diese bekifften Vögel versuchen das Gras in ihre Hütte zu fliegen ... das muss man gesehen haben. Die Versuchen ihr Ding quer reinzukriegen, in das Loch! Hätt' ich das vorher gewusst, zack Flex - einschlitzen und dann hätte das gepasst. Also - Meisenkästen mit Graseinwurf Schlitz quasi - das wäre ne echte Hilfe für die komischen Vögel. Ich mein, wenn die schon Gras Freihaus liefern, ist das ja wohl das mindeste ...

Der Rotschwanz den ich am Anfang zeige, ist eine Rotschwänzin. Das hat nichts mit ihrer politischen Neigung zu tun, genau so wenig wie der Zaun mit denen von der FDP. Sonst wären ja sicher nicht alle Latten drauf. Gelb ist Gelb und hat hier nix mit Politik zu tun.

Ein gewichtiger Unterschied ist, das Kohlmeisen fetter sind. Die haben keinen Schwarzen Koffer, aber einen schwarzen Kopf und sind halt zu Fett für so ein kleines Loch. Aber auch das ist nicht politisch gemeint. Denn anders als Politiker können Blaumeisen von Beobachtungen lernen. Die brauchen keine Lobbyisten ...

Ähnlich wie bei der politischen Sippschaft bunter Vögel ist bei Meisen ohne Moos auch nix los. Es ist ihr bevorzugte Polsterung des Nestes. Etwa 10cm³ werden benötigt. Meine Beobachtung zeigte das rund 50cm³ angeschleppt werden und 4/5 unter den Tisch fallen gelassen werden. Parallelen zu Kohl oder Meisen, Moos und anderen politischen Phrasen sind da rein zufällig.

Und noch ein paar spannende Details zu diesen putzig kleinen Tennisbällen:
Im Herbst fressen die putzigen Viecher Blattläuse. Auch Spinnen und Mücken, je nach Saison und auch nur wenn die schön knackig frisch sind. Leider mögen sie auch Schmetterlinge, das kann man ihnen wohl leider nicht abgewöhnen. Ausser Fressen, Fortpflanzen und Twittern haben die Viecher nix zu tun. Blaumeisen sind zudem gute Bioindikatoren, aufgrund ihres Legeverhaltens, deren Verhalten die globale Erwärmung anzeigt. Was ich jetzt nicht im politischen Sinne meine.

Was noch?
Blaumeisen sind scheiss Aggressiv. Futterneid ist bei denen extrem. Aber reinlich sind sie.
Weniger erwähnenswert, Männer haben klar das sagen. Und die Alteingesessenen bestimmen über Zuwanderer. Da ist die Blaumeise doch sehr konservativ. Das mein ich jetzt aber auch politisch.

In etwa 10 Tagen werde ich dann wissen, ob es Nachwuchs gibt. Ich hoffe sehr, dass ich die Jungvögel auch bei ihrem Jungfernflug mit der Kamera erwische.

Achja. Was in dem Film nicht zu sehen ist, etwa 90% des angeschleppten Nistmaterials liegt nun unter dem Nistkasten. Ich wollte es noch später Filmen, aber der Wind hat den Haufen über die Nachbarschaft verteilt. Da ist die Natur gnadenlos.

Wer kleine hüpfende Tiere mag, wird bei dem Film auf seine Kosten kommen.
Viel Spass.

Mit gelben Grüßen,
yt
 

 


Erstellt wurde der Film auf Linux Mint, Kdenlive.

Ein Sample Sound, der Flügelschlag, wurde von freesound.org entnommen.
User: cmusounddesign
Dateiname: 95833__cmusounddesign__rg-birds-fly
License: Creative Commons Attribution
Vielen herzlichen Dank für diese Tonaufnahme.