Sie sind hier

Logo Verbindungskabel | Haussteuerung

Noch ein paar Worte zur Logo 0BA7 u.ä.. Erst kürzlich hatte ich mich aufgeregt und auch meine Motivation schwindet. Basteln find ich nicht schlimm, Basteln macht Spass. Aber wenn ich auf Dritte angewiesen bin, die mir im Schaltschrank was verdrahten, dann wird die Bastelei nervig. Aber schon aus versicherungstechnischen Gründen, lass ich die Finger vom Sicherungskasten, den FIs und anderen Automaten die da drin stecken. So halt auch von der verbauten Logo.

Eine weitere Batterie an Logo Modulen zu kaufen, nur für Experimente ist derzeit in unserem Budget nicht einkalkuliert.

Das Patchkabel für das Logo Bussystem zu basteln, da hab ich keine Bedenken. Ein wenig Fummelkram. Dass ein Fachmann so etwas für einen Kunden nicht machen möchte, sehr verständlich. Die gesamte Bastelei an einem Webinterface, der Logo Programmierung und solchen kleinen Lötungen - bei einem Stundenlohn eines Elektrikers hätte man schon eine Komplettlösung von der Stange kaufen können.  Besser man denkt nicht darüber nach und freut sich einfach, wenn mal was funktioniert :)

Um den Stecker zu Löten, hab ich ein Cat7 Kabel genommen. Die Abschirmung erscheint für das Bussystem, mit dem die Logo Module verbunden werden, sinnvoll. Stecker und Buchse sind im Rastermaß 2mm.

 

Um die Lötstellen zu isolieren hatte ich kein passendes Material wie Schrumpfschlauch. Also, was nicht passt wird passend geschnitzt. Ich hab die Isolierung einer dickeren Kupferader aufgetrennt und auf jede zweite Lötstelle gezogen. Anschließend wurde das ganze mit der Heißklebepistole in eine Form gegossen. Das bildet dann auch eine Zugentlastung und man kann das Kabel vernünftig anfassen.

Das gewinnt zwar keinen Schönheitspreis, wird aber hoffentlich seinen Zweck als Patchkabel für die abgesetzte Logo im Schaltschrank, erfüllen. Mein Kabel ist ca. 20cm Lang, 40 - 50 cm wären optimal gewesen. Hinterher ist man immer schlauer. Weil man von "nach rechts zeigendem Anschluss" nach "links zeigend" verbinden muss, benötigt der "Knick/Schlaufe" einige Zentimeter mehr, als die Luftlinie suggeriert. Da ich aber nicht vorhabe noch weitere Module zu kaufen, kann das abgesetzte Modul, direkt unter das letzte in der Reihe.

Nun werd ich mal abwarten, was der Elektriker dazu sagt.

 

Mit geduldigen Grüßen,
yt