Sie sind hier

Offline Verfügbarkeit | Media Streams

Nehmen wir mal an, ihr wollt jemandem wichtiges, einen Flashstream zeigen, aber ihr wisst, es gibt keine verlässliche Onlineverbindung. So etwas könnte sehr ärgerlich sein. Zum Beispiel seid ihr auf Geschäftsreise und entdeckt eine tolle Möglichkeit, einen potentiellen Kunden zu informieren. Eure Unternehmens-Webseite hättte zwar ein passendes Video im Netz, aber am Wochenende wäre wie üblich kein Admin zugegen, der euch das »Onlineangebot« aus eurer »Mediathek« verfügbar machen könnte.

Zum Glück habt ihr, rein hypothetisch, noch ein wenig Zeit, der ICE hat UMTS oder ihr seid zuvor noch in einem öffentlichen Internetcafe zum Chillen. Jedes OS hat das passende Werkzeug für diese Operation.

Um einen Medienstream Offline Verfügbar zu machen, ohne das jemand an die Möglichkeit eines Download Links gedacht hat, müsst ihr zuerst die Mediendatei ausfindig machen. Wenn eure Firma z.B. keinen großen Wert darauf legt, ihr geistiges Eigentum durch einen Kopierschutz zu sichern, dann wäre der Tag gerettet.

Mit dem Firefox kann die Seite mit dem Video aufgerufen werden. Mit einem klick der rechten Maustaste und - View Page Source - kann sich jeder den Quelltext anzeigen lassen.
Für viele Menschen eher ein Quältext. Doch keine Angst, lange suchen müsst ihr nicht.

Mit der Tastenkombination Strg + F - für Finden, kann im Quelltext sehr schnell nach mp4 oder flv gesucht werden.
Die Gesuchte Zeile im Quelltext würde so aussehen:

[snip]...addMediaStream(1, 2, "", "http://Videos.DeineFirma.de/videoportal/Film/Archiv/Datum/format[fortlaufende Nummer].mp4", "de...[snip]

Mit der Maus makiert ihr nur den http Link. Also : http://Videos.DeineFirma.de/videoportal/Film/Archiv/Datum/format[fortlaufende Nummer].mp4

Wenn ihr dies nun im Firefox öffnet, läd dieser die Datei leider nicht herunter. Was tun? Ganz einfach. Schreibt eure eigene Downloadseite.
In eurem Benutzerordner erzeugt ihre eine neue Textdatei und fügt dort folgendes ein:

<a href="http://Videos.DeineFirma.de/videoportal/Film/Archiv/Datum/format[fortlaufende Nummer].mp4">Mediathek Download vom 18.06.2013 - Dokumentation Prod. XYZ</a>

Speichert die Datei unter dem Namen - Mediathek_Download.html und öffnet diese im Firefox. Voila.
Linux Nutzer können sich den Umweg über eine Datei sparen und im Terminal einfach folgenden Befehl aufrufen:

wget http://Videos.DeineFirma.de/videoportal/Film/Archiv/Datum/format[fortlaufende Nummer].mp4

Sollten die Dateien nicht eindeutig benannt sei, könnt ihr anhand der Dateigröße des Downloads, in etwa, die Qualität einschätzen.

  • ca 30 Minuten mit  ungefähr 20mb dürfte die geringste Qualität sein.
  • ca 30 Minuten mit  geschätzten 100mb dürfte mittlerer Qualität sein.
  • ca 30 Minuten mit  etwa 250mb dürften einer sehr guten Qualität entsprechen.

Lösungsvorschlag Zwei ist, im Cache des Browser hinein zu schauen. Anhand der Dateigröße und des Datums lassen sich Mediendateien recht gut suchen.
Lösungsvorschlag nummer Drei, ein passendes Addon für den Firefox suchen. Das kann jedoch bei Firmenlaptops u.U. nicht erlaubt sein.

Mit freien Grüßen,
yt