Verkehr(t)

Defensives Rasen bewusster genießen
(eine sarkastische Spazierfahrt von yt, Satire, 2010 [update 10.09.12 v1.5] )

Jeden Morgen bewegen sich Millionen Bundesbürger, flexibel und dank des Individualverkehrs, bequem zur Arbeit. Im warmen sitzend, kann das Autoradio, der „Latte macchiato“ und die liebreizende Stimme des Navigationssystems auf vollen Straßen genossen werden. Hier die entscheidenden Tipps, wie Sie die angenehmen Minuten im Straßenverkehr in Bestzeit absolvieren und Ihr volles Potential nutzen können.

Sicher wissen Sie, dass man Rehen nicht ausweichen soll. Im allgemeinen empfiehlt es sich voll drauf zu halten. Physikalisch wird dabei die Aerodynamik des Fahrzeugs genutzt, um das Wildtier nicht in die Windschutzscheibe, sondern im hohen Bogen darüber hinweg zu katapultieren. Mit größeren und schwereren Fahrzeugen. die als Kombination von Geländewagen und ADHS Ambulanzen dienen, können ihre kinetische Energie nutzen um die non-vegane Rohkost zu pulverisieren.

Sollte ein gegnerisches Fahrzeug, auf freien Landstraßen, Ihre Tachonadel bei der angedachten 360 Grad Drehung behindern, haben Sie mit etwas Glück eine dieser fahrbaren Doppelhaushälften vor sich. In diesem Fall sollten Sie den Abstand so gering wir möglich halten, um im Herbst vor herab fallenden Ästen oder umher irrenden Singvögeln geschützt zu sein. Auch Steinschlag auf der Windschutzscheibe lässt sich durch dichtes Auffahren verhindern und ihre Stoßstange fängt den gröbsten Dreck auf. Bei weniger als einer Wagenlänge wird ihr Vordermann nicht geblendet und er kann Sie per Handzeichen oder entsprechenden Grimassen, im Rückspiegel, rechtzeitig vor Gefahren warnen.

Bei Fahrstrecken über Land, von mehr als 60 km Wegstrecke, müssen Sie viel Zeit wieder aufholen, die sie durch Ortschaften und Dörfer verlieren. Katzen oder Kindern auszuweichen kostet dabei wertvolle Sekunden. Man muss der Realität ins Auge blicken, dass Sie als Autofahrer nicht auf beides Rücksicht nehmen können. Schalten Sie ihr Fernlicht nicht ab. Kinder erkennen die Gefahr und werden es dann nicht mehr wagen die Katze von der Straße zu holen. Beachten Sie, dass durch den Blend-Effekt und Geschwindigkeiten jenseits der 70 km/h, den Kindern der Anblick der Torso Sprengung erspart bleibt. Im günstigen Fall befördern Sie den Kadaver gleich aus der Ortschaft und Anwohnern haben keine Scherereien mit der Straßenreinigung.

Bei schlechten Straßenverhältnissen oder mit Beginn der Dämmerung sollten Sie unbedingt die gesamte Straße nutzen. Schneiden Sie Kurven auf der Mittellinie, bleiben Ihnen, statistisch gesehen, tote Kleintiere im Radkasten erspart. Denn diese liegen meistens am Wegessrand. Auch der Überholvorgang wird erheblich sicherer, wenn Sie frühzeitig ausscheren und dem Vorausfahrenden, die Klasse und Extras Ihres Gefährts zeigen, damit dieser seine Chancenlosigkeit erkennt und den Seitenstreifen nutzt.

Da Sie vorhaben auf der Strecke nicht Anzuhalten ist, für den optimalen Rennverlauf, abschließend noch der Bremsweg am Ziel von Interesse. Die Reaktionszeit können wir vernachlässigen da Sie nicht reagieren, also keine Reaktion zeigen, sondern Agieren und so Ihre Aggressionen bis zur Arbeit vollständig auf dem Asphalt abgebaut haben.

Dabei sollten Sie folgendes beachten, damit Ihnen Verfolger keinen Kratzer in den Lack fahren:
Angenommen Sie gehören zu den glücklichen Menschen mit fester Parkplatzreservierung am Arbeitsplatz. So brauchen Sie bei Ihrem Landeanflug auf die Parklücke, bei Tempo 30, mindestens 6 Meter Abstand zu Ihrem Hintermann. Sonst knallt dieser Ihnen in Ihr Heck, bevor er überhaupt reagieren kann. Doch schon ab Tempo 40 rechnen Sie bitte weitere 5 Meter ein für den Fall, dass es sich nicht um einen geübten Sportwagen Fahrer, mit Gürtelreifen, auf griffiger Fahrbahn handelt.
In geschlossenen Ortschaften, bei Tempo 70, sollten sie 6 Sekunden vor Ankunft auf ihrem Parkplatz den Bremsvorgang einleiten um, nach 52 Meter Bremsweg, zum Stehen zu kommen.
Kopfsteinpflaster, Katzen und Kinder unter den Reifen können den Anhalte-Weg drastisch verlängern. Achten Sie also stets auf gutes Profil und genügend Bremskraft.

Mit beschleunigten Grüßen,
yours truly

Kommentare

wer ist denn der Autor dieser Satire?

Die gesamte Webseite mit all ihren (multimedialen) Inhalten ist vollständig von mir erstellt. Ausnahmen sind (hoffentlich alle) sichtbar gekennzeichnet und wenn möglich auch mit einem Link zur Quelle versehen. In diesem Falle war ich es wiedermal, der sich echauffierte. Entstanden ist dieses "Machwerk", ich erinnere mich genau, als ich erneut bei Tempo 80 in einer Haarnadelkurve erst bedrängt und später überholt wurde. 90% meiner Mitmenschen halten mich vermutlich für eine Verkehrsbehinderung.

Es ist schwer zu übersehen, dass Sie einen gesamten Ausschnitt, von mehr als 180 Wörtern, in Google eingegeben haben um diesen Text zu finden. Die Vermutung liegt nahe dass erneut ein Schüler die "Creative Commons" Lizenz fehlinterpretiert hat.
Trotzdem danke ich für die Rückmeldung und hoffe, mich zu irren, dass die Frage einem wohlwollendem Interesse geschuldet. Alles weitere können Sie dem Impressum entnehmen.

Mit ausgewiesenen Grüßen,
yt / kamiza

die kleinen Addons die uns mit derlei Informationen versorgen. (Wo kam mein Gast her, etc)

Tja Rene, Deine kleinen Texte und Anekdoten sind eben wertvoll, auch wenn für manche der Wert nur in der Kopie liegt. ;)

Es ist nur eine grobe Einschätzung dessen, was passiert sein könnte. Wissen ist etwas anderes. Aber ich mag es mir Gedanken zu machen. Das theoretische, das hypothetische und das utopische ... auch das fantastische, elastische, quadratische, praktische, blafaselistische ... blablablabla :D

Mit ausschweifenden Grüßen,
yt

Neuen Kommentar schreiben