Sie sind hier

Werbung dass? | Komiker verschmäht Gottschalks Erbe

Denkbar unqualifiziert, möchte ich meine Meinung kund tun. Unqualifiziert, weil ich meinen Fernsehr vor 11 Jahre fast wörtlich aus dem Fenster warf (ich wohnte Parterre). Seit dem guckte ich allenfalls "bei anderen".
Doch ich erinnere mich gut, wie Frank Elstner mit den skurrilsten Wetten umging, auf die Menschen einging, sie wie Menschen behandelte. Das Fernsehen machte "einfache" Menschen für ein paar Stunden zu Stars. Prominente mussten still sitzen, durften reden wenn sie gefragt wurden und blieben "weggesperrt". Frank Elstner war neugierig. Er zeigte Emotionen, blieb stets Bodenständig und hatte eine seriöse Ausstrahlung wie sie heute selten zu finden ist.

Die wenigen Ausschnitte die ich von Gottschalks Sendung sehen konnte, präsentierten sich für mich derart:

Die Wettkandidaten, jene die eine tatsächliche Leistung erbrachten, durften kurz mal den Mund aufmachen wenn sie denn mal gefragt wurden.
Die restliche Sendezeit besteht aus Automobilwerbung, Gummibärchen Lobpreisungen, Buchvorstellungen, Filmankündigungen - eine kunstlose Starpromotion mit Product Placement. Unkritisch, unspektakulär und belanglos. Steril durch designed, ohne jeden Gehalt. Werbung mit kurzen Show-Einlagen, bei dem die Leistungsträger unterbezahlt werden. Eben jene die eine tatsächlich spektakuläre Leistung erbringen.

Eine Sendung wie viele andere und damit auch einer der Gründe, warum ich damals den Werbe-seher aus dem Fenster warf.

H.P. Kerkeling tat meiner Meinung gut daran dieses Commercial Investment Erbe nicht an zu treten.

Mit kritischen Grüßen,
yt