Sie sind hier

Wäre ich Geheimdienst ...

https://www.heise.de/security/meldung/Bericht-Winzige-Chips-spionierten-in-Cloud-Servern-von-Apple-und-Amazon-4181461.html

Es scheint doch nun wohl offensichtlich, dass ähnliche Technologien von anderen Zulieferern auch in anderen Geräten befinden, oder?
Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass in der Wirtschaftsspionage ähnliche Mittel eingesetzt werden. Da waren die Siemens ISDN Telefone, mit Raumüberwachung nicht einmal der Anfang der Geschichte. Ich glaube auch schon seit Jahren nicht mehr daran, dass Krypto in der Kommunikation irgendwelche gesellschaftlichen Probleme (wie zB Totalüberwachung) lösen könnte.

Welcher Hard und Software aus dem “Konsumer Bereich” kann man denn ernsthaft vertrauen, selbst wenn sie nur temporär im Internet hängt?

Ich halte den Krypto Wahnsinn für völlig Banane. Gegen Kleinkriminelle und Abzocker genügt ein Bruchteil des Aufwandes.
Gegen die Totalüberwachung von Despoten und Geheimdienste hilft meiner Meinung nur Bildung, Aufklärung und gesellschaftlicher Wandel. Vor allem aber Courage. Sagen was man denkt. Im Klartext.

Unsere Regierung sollte uns eigentlich schützen. Schon seltsam wie die jedes mal wieder verlacken und sich unterbuttern lassen.
Auch das kann kaum Zufall sein. Sind wir hier so inkompetent? So träge? Oder ist es eine Abhängigkeit?

USA haben Goggle.
Russland hat Yandex.
China Baidu.
Europa?

Vielleicht irre ich mich, hier und da. Ich will da keine Verschwörungstheorie daraus machen. Aber irgendwie sind da fehler in der Matrix, die am Weltbild zerren.

Warum ich denke dass die mir bekannten Technologien alle verseucht sind?
Weil, wäre ich Geheimdienst, ich würde es genauso machen. Und wenn meine Fantasie schon genügte um Hardware Manipulationen für möglich zu halten, …

Freiheit statt Angst. Das bedeutet für mich eben nicht verstecken, verschlüsseln und schweigen. Sondern genau das Gegenteil.