Sie sind hier

Konservativ - Damit Geschichte sich auch Morgen wiederholt

(Sozialkritischer Kommentar mit ironischen Spitzen, 2018)

Konservatismus (auch Konservativismus; von lateinisch conservare ‚erhalten‘, ‚bewahren‘ oder auch ‚etwas in seinem Zusammenhang erhalten‘) ist der Sammelbegriff für politische und geistige soziale Bewegungen, die die Bewahrung der bestehenden oder die Wiederherstellung von früheren gesellschaftlichen Ordnungen zum Ziel haben.[1]

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Konservatismus

Das Konservative nicht viel über Zukunft nachdenken, liegt wohl auf der Hand. Sonst würden sie ja keine Konservativen sein.
Ist ja auch nur logisch, weil früher alles besser war. Wer weiß schon was Morgen alles passieren kann. Besser den Spatz in der Hand, als Drohnen über dem Dach.

Damals gab es noch Natur. Klare Flüsse. Große Wälder.
Da hatte man noch keinen Dieselskandal und auch kein Fukushima.
Keine Abgasmessungen und man brauchte keine Abgasreinigung.
Es gab keine Windräder sondern Windmühlen. Auch Hochhäuser durften nicht höher als die religiösen Tempel sein.
Wer damals nicht die gleiche Meinung hatte, war Rebell, Ketzer oder einfach nur wunderlich und in jedem Fall nicht ernst zu nehmen.
Damals war alles besser und die Menschen hatten Respekt vor Politikern, Kirchenoberhäuptern, Diktatoren, Königen und Kaisern.
Damals wurden auch keine unbequemen Fragen gestellt. Nicht laut. Nicht öffentlich.

Frauen hatten nichts zu sagen, durften nicht ohne Zustimmung des Mannes arbeiten, mussten um Erlaubnis fragen für einen Führerschein und waren für die Kinder da.
So war das vor 70 Jahren.

Wenn man in die heutige Zeit hineingeboren wird, kann man glücklich sein, mit allen vorherrschenden Randbedingungen. Den Smartphones, den SUVs, dem Trump, der Lückenpresse.

Der Mensch ist die Krone der Schöpfung, aufgrund seiner Anpassungsfähigkeit.
Viele Menschen, die heute geboren werden, werden sich in 70 Jahren genau die gleichen Fragen wie wir stellen. War damals alles besser? Waren die jugendlichen damals nicht respektvoller? War das Geld damals nicht mehr wert?

Wahrscheinlich werden sich auch viele von den heute geborenen in 70 Jahren wünschen, es wäre alles wieder so, wie damals.

Und jetzt ratet mal wie viele von denen, die vor 70, 80 oder gar 90 Jahren geboren wurden, heute noch Leben.
Wie viele Menschen leben noch, die mit, den Nazis, dem Kohledreck, den rußenden Autos, den strahlenden AKWs, den nicht existenten Frauenrechten, dem Fremdenhass, dem Antisemitismus und all dem was wir heute verteufeln,  groß geworden sind. Viele dieser Menschen hatten damals eine glücklich Kindheit oder Jugend.

Wie viele Menschen sehnen sich heute noch zu ihrer romantisierten Kindheit zurück? Der Kindheit, in der der alles besser war. Damals.