Sie sind hier

Ein Herz fuer Gnome und der Gammelfleischskandal in Westfall (2)

Zum Kotzen

Vielleicht könnt ihr euch noch vage daran erinnern wie es war, ewig auf Stufe 60 zu hocken, die Ausrüstung war schon alt und schäbig, und man musste in ein Labor in Scholomance wenn man das Elixier der obersten Macht brauen wollte?
Ja, so wird es euch in wenigen Monaten wieder ergehen. Doch bis dahin wollen wir mal die alten Zeiten wiederbeleben. Ich kann mich gut daran erinnern wie mühsam wir uns durch Scholo gequält haben bis wir im Labor angekommen festellten das ich Phiolen vergessen hatte... herrliche Zeiten. *schwelg*
Nur die Rüstungen sahen einfach nur Scheisse aus. Pardon. Musste mal gesagt werden. Stimmt ja auch, seht selbst:

Wandfarbe

Ich seh da keine braunen Haare, nur traurige leere Helme.

Briefkasten auf Kopf.

Mauser oder Altkleidersammlung?

*singt* ... komm hol dein Lasso raus, wir spielen Cowboy und Indianer... */sing**wuerg*

Fehlt nur noch eine Zahnspange...

OMG

Versuchen wir uns, nur mal rein hypothetisch, vorzustellen wie man in dieser Schrankkleidung Arbeiten soll, und dann projezieren wir dieses Bild eines Kampfschranks in den "Drive In" Schalter von McDonalds.

Das Ende ...
ist nah, doch ein paar Kleinigkeiten hab ich noch auf Lager.

Friss oder Stirb

Wuerfelspiele

Gebt non-RP´lern keine Chance, Tiefenbahnen schützen
Eine ganz reizende Unterhaltung.
Eine beschissene Quest
5 Sekunden Online
... und der Tag faengt gut an.
Ausreden, nix als Aureden...

Gammelfleisch Skandal in Westfall


ARD

Abelards Roleplay Deluxe

Der mit Abstand bewegenste Moment war in diesem Monat ein Mensch auf der Suche nach Wasser. Natürlich ist mein Wasser berühmt und berüchtigt, doch was für Strapazen manch einer auf sich nimmt, unglaublich. Ich hatte diesen Menschen schon zuvor in Stormwind gesehen und das erstaunliche ist, selbst in größter Gefahr bleibt er gelassen und entspannt.

Ich darf Vorstellen: Prinz Valium in Person - Sir Girion Athencord
(Kreuz oder Ritter der edelmetal Hand, rechts oder links, welche Hand stand nicht dabei.)


Vielen lieben Dank sagt euer,

Abelard Lindsay
Postbote und Überbringer dieser und anderer schlechter Nachrichten.