Sie sind hier

Die Luft ist raus | Coke die III

Peinlich.
Man bekommt Besuch und hat nichts anderes im Haus als Bier, Kaffee, Alkoholfreies Bier, Wein, grünem Tee, Whisky, braunem Rum, Korn, weißem Rum, Campari ....
Moment, mein Besuch wird demnächst 12 Jahre alt und da ist grüner Tee ungefähr die Freude eines Zahnarztbesuches. Also greift man eine Flasche Coca Cola aus dem Kasten, mit einem Zzzzisch wird der Deckel aufgeschraubt, ein großes Glas füllt sich.

Haaaaalooo, das hört wieder nicht auf zu Sprudeln in der Flasche. Das hatte ich doch grad erst. Nicht schon wieder ... :(

Wer es nicht mitbekommen hat - hier der Anfang der Geschichte und der Cola Sinflut.

Aber Kinder sind ja neugierig, und 12 jährige auch. Also haben wir ein wenig Forschung betrieben und genau beobachtet.

halbleer
Nach der vierten Flasche entwickelten wir eine Theorie.

Wie ich sagte, befüllten wir ein großes Glas. Immer dann, wenn etwas mehr als 0,3 Liter ausgegossen waren, berührte Luft den Boden der PET Cola Flasche und Kohlensäure schäumte die Cola auf. Dieser Effekt hörte erst auf, als wir den Deckel wieder auf die Mehrwegflasche drehten.

Nun wäre dies leicht erklärlich, wenn alle vier Flaschenböden so ausgesehen hätten:

Sproede
Solch brüchige Mehrwegflaschen sollte man besser gar nicht erst mit nach Hause nehmen.

Doch die anderen drei Behälter waren offensichtlich, nahezu unbenutzt und völlig unbeschädigt. Hier ein Foto:

neue PET
Eine sauber Sache.

Auch der Nupsi, der Kunstoffzapfen, der bei der Herstellung der Flaschen ersteht, war sauber getrennt worden, ohne den Kunstoff zu beschädigen.

nupsi
Nupsi ist ein durchaus gebräuchlicher Begriff, auch bei Fachleuten.

Unsere Entdeckung ist oben im Photo schon zu sehen. Wir beobachteten genauer, wo Bläschen entstehen. Daraufhin sahen wir, dass sich an der Stelle des Zahlencodes, der vermutlich per Laser in die Flasche geschossen wird, besonders viel Kohlensäure bildete. Sobald es der Luft möglich war, diese Stelle zu erreichen schäumte es.
In diesem Foto kann man den Zahlencode gut erkennen. In diesem Bild scheinen die Zahlen sich sogar im inneren der Mehrwegflasche abzubilden.

Laser
Falsch fokussierter Laser, oder Reflektionen des Lichts?

Ich hatte keine andere Wahl, auch wenn der Verlust des Pfandgeldes schmerzt. Der Forscher-drang war größer. Mit einer feinen Säge trennte ich den Boden ab, um von dem Inneren ein genaueres Bild zu machen.

Hier zwei Fotos die mit leicht unterschiedlichem Fokus, die Innenwand des PET Flaschenbodens zeigen.

Innen1
Innen2
Nichts zu entdecken. Der Zeichencode ist nur aussen einmal zu sehen.

Die Theorie konnte so nicht bekräftigt werden. Also rief ich in Hamburg an. Coca Cola wird der Sache nachgehen und mir bleibt nur abwarten und Tee trinken.

Zurück zum Anfang der Geschichte und der Cola Sinflut.

Mit durstigen Grüßen,
yours truly

Kommentare

*lach*

Interressanter Ansatz, und wenn es stimmt, daß das etwas mit der Glätte der Innenoberfläche zu tun hat, dann schuldet Dir Coca Cola wahrscheinlich ein Vermögen. ;)

Oder so.. :)

Ich finde es jedenfalls genial, wie Du an dem Thema dran bleibst.
Ich glaube du kannst die geöffnete Flasche auch einfach mit Tesa zusammenpappen, das merkt kein Rücknahme-Automat :D

LG,
Moki

Bin grad auch der Frage nachgegangen, warum manche Flaschen gar nicht mehr aufhören wollen zu sprudeln. Und hier gelandet. Dein Posting ist jetzt schon ein paar Monate alt - gibts neue Forschungsergebnisse?

Oh, entschuldige. Falscher Text.
Nein, von Coca Cola selbst nicht. Aber, ich habe eine elegante Lösung gefunden.
Ich kaufe nur noch 6er Träger mit den WM Etiketten. Die sind, zumindest bei uns, nagelneu - noch nie gebraucht und nicht eine davon hatte das besagte übermäßige Aus-perlen der Kohlensäure.

Größere Kisten habe ich vorher sortiert. Die Werke mischen die Kästen mit alten und neuen Flaschen, offensichtlich um den Kunden nicht vollends zu verärgern. Wenn man den Boden der Flasche vorher begutachtet und auch die Bodenränder nach "Schürfwunden" der Wiederbefüllungsanlage überfliegt, ist man fix dabei sich nen Kasten mit astreinen PET Behältern zusammen zu stellen.

Ich gehe stark davon aus, das bei der Flaschenreinigung am Boden ein winziger Rest, von irgendwas, bleibt. Da genügt dann vermutlich schon eine sehr sehr geringe Menge + Sauerstoff und die Kohlensäure bringt alles in Wallung.

Ich glaube auch nicht ernsthaft daran, das Coca Cola mir noch einmal unaufgefordert nun eine Lösung präsentiert. Aber, sollte ich noch einmal ein solches Vergnügen erleben werde ich sicher erneut den Kontakt zur Hotline suchen.

Rufe ruhig bei der Hotline an. Je mehr Kunden davon berichten, um so eher wird so ein Konzern tätig.
Grad auf Partys im Sommer ist das ganze richtig bitter. Man bricht eine Flasche an, ... kann dann gleich die nächste öffnen, und alle beschweren sich über das fade Getränk.

Mit frischen Grüßen,
yt

Wir haben uns auch vor kurzem zwei 1L PET Cola Flaschen gekauft und als wir sie öffneten, fingen sie beide an ohne unterbrechung zu schäumen. Es war keinen plötzliche "Entladung" sondern eine langsammes aber permanentes Sprudeln. Im ersten moment ist mir die ganze Suppe über die Hand gelaufen. Da wir noch vor dem Markt standen, bin ich gleich wieder rein und habe sie umgetauscht.
Meine erste Vermutung geht auch in die Richtung, dass irgend ein Rückstand in der Flasche gewesen sein muss.

Ich konnte mittlerweile verschiedene Arten des Übersprudels beobachten.

1.) Das Urplötzliche - gleich beim Öffnen der Flasche
Die ist meist durch Schütteln der Flasche verursacht.

2.) Das Gemächliche - von dir beschriebene Ausprudeln
Hier vermute ich, dass es verschiedene Gründe geben kann.
Einer davon könnte eine Verunreinigung sein.
Ein anderer Grund könnte der Luftdruck, also Wetterabhängigkeit bei der Befüllung, im Verhältnis zum Zeitpunkt des Öffnens sein. Oder auch der nicht richtig justierte Druck der Befüllungsanlage.

Nehmen wir an bei hohem Luftdruck wird die Flasche befüllt und bei sehr niedrigem Luftdruck geöffnet.
Sollte die Kohlesäure Füllung ohnehin schon an der Grenze des technisch machbaren liegen, würde die Cola beim Öffnen in einem Tiefdruckgebiet aus schäumen. So meine Theorie.

3.) Das von mir beschriebene aus Schäumen - war mit Sicherheit ein Kontakt Sprudeln.
Erst wenn Luft den Boden berührte bildete sich Kohlensäure. Das mag an der Beschaffenheit der PET Flasche liegen,
also Kratzer, oder an Verunreinigungen die erst mit Sauerstoff anfangen zu reagieren.

In jedem Fall hilft es den Hersteller zu belagern, bis er das Problem des Kunden löst und Maßnahmen ergreift um das Übersprudeln zu unterbinden.

Mit H2CO3 haltigen Grüßen,
yt

Hallo

das gleiche Problem habe ich auch schon seit Jahren. Auch ich habe schon Flaschen nach Coca Cola geschickt und ein paar nett gemeinte Geschenke zurückbekommen. Aber das kontinuierliche Entweichen der Kohlensäure konnte mir keiner Erklären, die eingeschickten Flaschen sind angeblich in Ordnung gewesen.
Meine Erfahrung ist, das je frischer die Abfüllung ist umso vermehrter tritt dies auf. Wenn man das Glück hat "ältere" Cola zu erwischen - also Halbarkeit nur noch 4 Monate, tritt dieses Entweichen nicht auf. Leider bekommt man im Handel aber fast ausschließlich frisch abgefüllte Flaschen also Haltbarkeit 5 oder 6 Monate. Deswegen kaufen wir Cola nur noch wenn die im Angebot ist und dann auch gleich 4 Kästen, die dann erst einmal 4 Wochen stehen bleiben. Nur leider sind diese Angebotswochen manchmal zu weit auseinander das man dann doch wieder auf eine frisch abgefüllte Flasche greifen muß - mit dem besagten Ergebnis. Vielleicht ist es ja auch ein Mix von den innen mittlerweile rauhen Flaschen und eine zu frische Abfüllung.
Auf jeden Fall es Nervt gewaltig.

In diesem Sinne

IS

Ich glaube deine Beobachtung ist richtig. Ich werde das auch mal genauer an schauen.
Sicherlich gibt es bei den PET Flaschen durch Diffusion oder Undichte Deckel einen geringen Druckverlust während der Lagerung. Um dem zu vor zu kommen, dass ein Kunde "lasche Cola" erhält, wird bei der Befüllung sicherlich richtig Gas gegeben.

Ich werde das Datum mal beobachten.

Die letzten 3 Monate hatte ich jedoch nicht eine einzige Flasche. Ich achte jedoch peinlich genau darauf nur sehr "glatte" und neue Flaschen zu kaufen.

Mit neuen Grüßen im neuen Jahr,
yt