Führt Frau Merkel Deutschland erneut in den Krieg?

»Kanzlerin Merkel hält den US-Luftangriff in Syrien für richtig - dies hat sie US-Präsident Trump laut Weißem Haus in einem Telefonat mitgeteilt. Machthaber Assad müsse für den vorangegangenen mutmaßlichen Giftgasangriff belangt werden.«

http://www.tagesschau.de/ausland/trump-merkel-syrien-101.html

Nie wieder Krieg.
Das ist mir wichtig.

Was die Bundeskanzlerin da macht halte ich für falsch.
Denn nicht Assad wird bestraft, es trifft immer nur das Volk.  Diese verlogene Kriegsrethorik mach mich auch ein wenig wütend.
Es ist ein "mutmaßlicher Giftgasangriff", so wird es umschrieben. In einem Rechtsstaat werden "mutmaßliche" Täter vor ein ordentliches Gericht gestellt. Nicht so bei Trump und Merkel. Selbstjustiz nennt man das.

Ich erinnere mich noch gut an die Lügen zum Kosovo Krieg, die Lügen zum Afghanistan Krieg, die Brutkasten Lüge und die Lügen die zum Irak Krieg führten - die Massenvernichtungswaffen Lügen ... Jeder Krieg beginnt mit Lügen.

Es erscheint mir auch unlogisch, das Assad sein eigenes Volk, Trinkwasser und Böden verseucht. Es erscheint mir unlogisch, dass ein Luftangriff auf einen Flughafen etwas an der Situation ändert in Syrien. Es erscheint mir unlogisch, das Gewalt, den Krieg beenden kann.

Frau Merkel hat meiner Meinung, wieder mal, auf ganzer Linie versagt. Ich bin gegen diese Kriegstreiberei und sage dies hier öffentlich. Das ist mir wichtig und ich bin froh dass ich die Möglichkeit nutzen kann. Solange es noch erlaubt ist.

Neuen Kommentar schreiben