Sie sind hier

Mein Freund das Orakel | World of Warcraft

Mein Freund das Orakel sagt, mit der neuen Erweiterung mit dem Namen "Legion" wird alles anders.
Ich freue mich auf die Änderungen. Jedoch glaube ich, im Prinzip wird alles beim Alten bleiben.

Mein Freund das Orakel prophezeiht, dieses Mal hat Blizzard PVE und PVP Mechanik gut im Griff.
Ich denke auch, die Änderungen erleichtern die Abstimmung der Mechanik, doch die Spieler sind pfiffig und finden jede nutzbare Lücke im System. Jeder Bug, jede mathematische Feinheit wird durch ein massive Permutation und Kombination, einem quasi Brutforce aller Möglichkeiten, irgendwann einen nutzbaren Vorteil zeigen der später wieder durch eine Änderung geschlossen werden muss. Nach dem Patch ist vor dem Patch.

Mein Freund das Orakel hält Paladine und Mönche im Endcontet für die besten Tanks.
Ich gebe zu Protokoll, ich Tippe darauf, bis das beste zehntel der Casual-Spieler den "Endcontent" erreicht, wird der erste Patch genau diese Klassen erwischen und den Vorteil wieder entkräften.

Mein Freund das Orakel gibt zu bedenken, Artefaktwaffen auszurüsten sei zeitaufwändig, man müsse sich schon auf einige wenige Klassen und Skillungen spezialisieren. Für mehr würde die Zeit auch kaum ausreichen.
Die Erfahrung zeigt, Blizzard wird allen Spielern ermöglichen alle Spielinhalte in allen Facetten zu erreichen, noch vor dem nächsten Addon. Mit dem ersten Inhaltspatch werden Einschränkungen aufgehoppen, Dropchancen erhöht und alles mögliche getan, das jeder mit jedem Char in jeder Klasse sein Ziel erreicht, auch wenn er nur einmal im Monat ein Stunde Zeit hat, aber sein Abo bezahlt.

Mein Freund das Orakel zieht Rückschlüsse aus der Vergangenheit auf die Zukunft, als wäre World of Warcraft eine Entwicklung aus logischen Schlussfolgerungen und Kausalität.
Ich glaube, es ist eher ein Wünschdirwas Ponyhof für die konsumorientierte Kundschaft, die nur lautstark das Forum mit ihrem infantilen Genöle  unerträglich machen muss, bis die Gamemaster entnervt aufgeben und die absurdesten Gedanken mit flehendem Blick an die Entwickler weitergeben. Es kann aber auch sein, dass die Entwickler auch nicht die hellsten sind und selbst auf so blödsinnige Gedanken kommen. Von ganz allein. Und je mehr ich darüber nachdenke, zB: Kamera Distanz-Einschränkung,  desto wahrscheinlicher ist es.

Mein Freund das Orakel ist der festen Überzeugung, der mythische Endcontent wäre nur noch den Schnellspritzer, Adrenalin geschwängerte Monosaccharidejunkies, vorbehalten.
Ich bin da eher ganz nüchtern und habe mich schlau gelesen. Reaktionszeiten zwischen 150 bis 400 Millisekunden sind nicht trainierbar, nicht altersabhängig, sondern eine natürliche Schwankung. Der tatsächlich Vorteil ergibt sich nur nur durch Gelassenheit, dem Zen oder vorrausschauendem Denken. Hinderlich sind allein unerwartete Ereignisse, die Schrecksekunden. Dieses Hindernis kann, so würde ich schlussfolgern, durch Erfahrung selbiger Ereignisse ohne negative Folgen, abgebaut werden. (siehe dazu [a][b][c][d] ) Die feinen Muskelzuckungen, Spasmen die unwillkürlich Sperrfeuer auslösen sind alle mal hinderlicher, als die Muskelrelaxation die zu unwillkürlichem Wasser lassen führen. Solange ein Mensch einen intakten Frontallappen und genügend Sauerstoff in der Blutbahn hat, wird er die Endbosse auch auf mythisch zerlegen können.

Ich finde es spannend dem Orakel zu lauschen, die Geschichten zu hören und mit der eigenen Erfahrung aus der Gegenwart zu vergleichen. Denn tatsächlich freue ich mich über jede Änderung die Abwechslung verspricht. Jedoch glaube ich, im Prinzip wird alles beim Alten bleiben. deja´vu toujours

 

Disclaimer: Ähnlichkeiten oder Aberrationen mit lebenden und dahinsiechenden Orakeln, frisch oder im Endcontent, sind statistische unausweichlich.