Sie sind hier

SPAM Mails | Woher sie kommen, ...

Vor kurzem landete in einem Spam Ordner eine interessante Mail.
Interessant in sofern, als dass man mal sehen kann was für ein Wert hinter den Mail Adressen steckt und wozu Bitcoins und Jabber genutzt werden.
Offensichtlich wähnen sich die bösen Menschen mit dieser Technologie in Sicherheit. Vermutlich werden diese Idioten damit auch erfolgreich sein, denn von dem "Cyberpolizei" BlaBla der Politik ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit rein gar nichts zu erwarten.



gmx.de 8 Millionen
web.de 6 Millionen
gmail.com 10 Millionen
freenet.de 1 Millionen
hotmail.com 2 Millionen
misc 6 Millionen (diverse Domains)

Die Emails sind zu 100% gültig (keine bounces)
Preis $12 000 für alle.

Falls Sie Interesse haben kontaktieren Sie mich unter Jabber
**********@jabber.ua

Bezahlung ist nur mit Bitcoin möglich!


Die Adresse an die diese Mail ging, war lustiger Weise mit absoluter Sicherheit eine nicht verifizierte Adresse. Ein Blindgänger sozusagen, der nur aufgrund meines Interesses für Spam vor dem Datennirvana bewahrt wurde. Einmal mit Profis.

Kontaktadresse, Tippfehler, Formatierung und auch Zahlenwerte habe ich manipuliert um eine Verifizierung durch die Vordertür auszuschließen.
Die Originalmail wurde mittlerweile auf dem Server gelöscht. Nachfragen sind also zwecklos.
 

Neuen Kommentar schreiben