Mit einem Löffel voll Zucker schlucken

Auf ein Wort

Ehrlich gesagt, ich habe auch Verständnis für Impfgegener und auch für die zunahmen von Esoterik in der Medizin. Steinigt mich, nennt mich Jehova, aber ich kann es auch nachvollziehen, warum gut bürgerliche, freundliche Menschen, plötzlich bei Pegida, bei Montagsdemonstrationen, mitlaufen, die AFD wählen oder ihr Seelenheil in der Homöopathie oder bei Sarrazin suchen. Das keiner mehr Vertrauen hat, dass das Misstrauen die Gesellschaft beherrscht verwundert mich nicht. Ich kann das nachvollziehen, das Menschen sich angewidert abwenden von Forschung, Wissenschaft und medizinischen Studien. Das Menschen sich abwenden, von dem was Schulmedizin genannt wird, von dem was die »Institute« erforschen, was die Wissenschaft an Ergebnissen produziert oder von dem was in der #Zeitung steht.

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/kritik-an-arzneimittelherstellern-die-pharmaindustrie-ist-schlimmer-als-die-mafia-1.2267631

Die Pharmaindustrie ist schlimmer als die Mafia? Das ist nur ein Beispiel. Ich erinnere mich an Tamiflu, dem zweifelhaften Impfstoff  (Update: Irren ist menschlich) Grippemittels eines Pharma Konzerns, für den der Steuerzahler viel Geld ausgab.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/tamiflu-umstrittenes-grippemittel-hat-keinen-nutzen-a-963768.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Schweinegrippe-Impfung

Das ist nur ein Beispiel, zahlreicher Skandale und Verunsicherungen. Dazu kommt dass Ärzte, einfache Mediziner, immer weniger Zeit für den Patienten haben und kaum noch finanziellen Spielraum. Ich pers. wohne ländlich und die Versorgungssituation ist kurz vor katastrophal.

Das nächst gelegene Krankenhaus wurde gerade dermaßen kaputt-gespart bis es jetzt vor dem aus steht. Vermutlich kommt dann ein privater Investor. Baut da eine große Cafeteria in das Krankenhaus, bietet kosmetische Chirurgie an und Wellness Untersuchungen zum Verkauf von Nahrungsergänzungsmittel. Die so genannten Vitaminpillen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Nahrungsergänzungsmittel

Privatisiert wird so etwas in der Regel auf Kosten des Landeshaushaltes. Gabs alles schon, ist alles schon mal dagewesen. Privatisierung bedeutet nur – Monopolisierung.

https://gesundheit-soziales.verdi.de/branchen/krankenhaeuser/++co++0cbb5960-21dd-11e2-b391-52540059119e

Danke an den Kapitalismus. Durch diese unendliche Gier hat der Kapitalismus die Menschheit nicht um ihr Geld gebracht, sondern auch um den Verstand. Herzlichen Glückwunsch. Wer Idioten in Schulen züchtet, in denen ein Drittel aller Schulstunden ausfallen und Eltern ihre Sprösslinge bis in den Unterricht verfolgen um ihnen die Schuhe zuzubinden - kann nix gutes bei raus kommen.

http://www.lehrerverband.de/aktuell_prinzensyndrom.html

Ehrlich, ich finde es ist nicht schwer nach zu vollziehen wie es zu soviel seltsamen Schwachsinn kommen konnte. Ich finde das sehr bedenklich. Das werden später die Generationen, die all die komplizierte Technik vorheriger Generationen warten und pflegen soll.

Schon heute sind große Softwarekonzerne nicht mal mehr im Stande ihr Produkt fehlerfrei zu aktualisieren, ihre Daten und Infrastruktur zu schützen. Immer mehr Computer in unserem Leben führen anscheinend nicht zu immer klügeren Menschen. Auch die verfügbare Information im Internet scheint mehr Verwirrung zu stiften, als zu nutzen.

https://www.youtube.com/watch?v=FnDEF7Aw9HI&feature=youtu.be&t=1h43m13s

Dank des Smartphones und Facebook scheint der Mensch eher »Asozial« zu werden. Nur noch mit sich selbst beschäftigt, egozentrisch.

http://blog.tagesanzeiger.ch/blogmag/index.php/36417/die-vergottung-des-selbst/

Die Aussichten sind düster. Mir gefällt das gar nicht. Da gibt es Menschen die in ihrer Not auf die Straße gehen - und werden ausgelacht. Menschen in Amt und Würden bezeichnen das Volk, deren Meinungsäußerung und vor allem auch ihren Aufschrei, ihr begehren nach mehr sozialem Miteinander als »Albern«.

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2011/11/polizeibrutalitat-gegen-die-occupy.html

http://www.sueddeutsche.de/politik/occupy-beweung-und-die-macht-der-finanzmaerkte-gauck-empfindet-antikapitalismus-debatte-als-unsaeglich-albern-1.1166051

Politik, Wirtschaft, Wissenschaft. Alles was meine Großeltern als "Erwachsen" betrachteten, als ernsthaftes Geschäft, alles was galt, ist heute nur noch erbärmlich. Schulwissen, dass uns beigebracht wurde, stellt sich mehr und mehr als falsch heraus. Wirtschaftswissenschaft, der Name allein ist lächerlich. Der DAX ein Marketinginstrument. Getrieben von Pharmakonzernen und Umweltsündern. Wem will man heute noch vertrauen? Der Kinderfickersekte?

https://www.lawblog.de/index.php/archives/2012/02/11/katholische-kirche-darf-kinderficker-sekte-genannt-werden/

Wohl kaum. Und welche Partei hat nicht eigene Sünder in ihren Reihen. Trust No1. Vertraue niemandem. Weil du niemandem mehr trauen kannst. Das Fernsehen hat es uns vorgemacht. Wir werden belogen, nonstop. Wir schauen uns im Kino an wie unsere Welt überwacht wird - Hollywood Filme bestimmen unser Leben und was denkbar möglich ist - wird in die Tat umgesetzt.

http://de.wikipedia.org/wiki/1984_(Roman)

http://de.wikipedia.org/wiki/Wag_the_Dog_-_Wenn_der_Schwanz_mit_dem_Hund_wedelt

http://en.wikipedia.org/wiki/The_Lone_Gunmen#The_Lone_Gunmen_series

Es ist bezeichnend wenn Verschwörungsblogs wie blog.Fefe.de die einzig noch zuverlässigen Quellen für Informationen zu sein scheinen.

Ich bin nicht für PEGIDA, ich bin gegen Impfgegner und ich bin kein Veganer, kein Antisemit, auch keine Anarchist, nicht einmal Atheist. Und wenn man dementiert und klar gegen alles und jeden Stellung bezieht kommt man schnell in Teufelsküche. Mitlaufen war schon immer gefährlich. Heute muss man sogar aufpassen das man nicht gegen das "falsche" ist. Authentisch soll man sein - natürlich.

http://www.rhein-zeitung.de/nachrichten/rz-thema_artikel,-Das-polierte-Gesicht-der-Politik-Verjuengung-durch-Bildbearbeitung-_arid,1242754.html

Doch, doch. Jaja, ich verstehe warum Menschen in der heutigen Zeit, vom "Glauben" abfallen. Bei all den Widersprüchlichen Meinungen und Informationen, die wie Fakten aufgelistet, mit Links versehen werden und dennoch nicht der Wahrheit entsprechen.

Videobeweise, Photos und ganze Webseiten kann man heute fälschen. Die Technik dazu beherrscht ein durchschnittlich begabter Nerd.

http://www.bka.de/nn_205986/DE/ThemenABisZ/Forschung/Bildauthentizitaet/bildauthentizitaet_node.html?_nnn=true

https://www.youtube.com/watch?v=r0s14B8zF3s

(3D CGI Löffel Video mywork)

Wir können uns nicht mehr darauf verlassen was wir im Fernsehen oder auf YouTube sehen. Es ist kein Verlass mehr auf Zeitungen, die von Pressagenturen blind übernehmen was ihnen vorgekaut wurde.

http://de.wikipedia.org/wiki/Brutkastenlüge

http://www.nzz.ch/aktuell/digital/wie-stark-darf-ein-pressebild-bearbeitet-werden-1.18082337

Radiofrequenzen kann sich nur leisten, wer seine Werbekunden bei Laune hält und nicht die Hand beißt die ihn füttert. Und falsche Behauptungen, mit professionellem Aussehen in das Internet zu stellen, ist kinderleicht. Politiker und Bundesämter geben Informationen nicht oder auch falsch weiter.

Also was sollen wir nun schlucken, was besser wieder Ausspucken?

Dazu kommt dann noch der philosophische Einwand: Es gibt ja gar keine Wahrheit, nur subjektive Wahrnehmungen der Realität. Die Wirklichkeit ist nur in deinem Kopf.

Ja dann. Wenn ich ohnehin der Löffel in der Matrix bin - dann steckt mich in eine Schublade, dann ist ja auch alles egal.

http://matrix.wikia.com/wiki/Spoon_Boy

"Do not try and bend the spoon, that's impossible. Instead, only try to realize the truth...there is no spoon. Then you will see it is not the spoon that bends, it is only yourself." Spoon Boy to Neo [src]

Übersetzung:

"Versuche nicht den Löffel zu verbiegen, sondern versuche die Wahrheit zu erkennen. Dann wirst du merken, dass sich nicht der Löffel verbiegt, sondern du selbst."

Neo: "Und was ist die #Wahrheit?"

Löffel Junge: "Es gibt keinen Löffel."

Neuen Kommentar schreiben