Sie sind hier

Linux Mint | Konfiguration in yt's Geschmacksrichtung

Linux Mint ist derzeit mein Favorit unter den Linux Distributionen. Der Unterbau ist sehr aktuell, der Überbau ist mit KDE so weit konfigurierbar, dass eigentlich kein Wunsch offen bleiben dürfte, außer man möchte Speicherplatz sparen. Linux Mint betreibt zudem keine so aggressive Kommerzialisierung wie Ubuntu. Der Amazon Deal, bei dem die Desktop Suche gleich in die Amazon Cloud gepustet wird, war einfach zuviel des Guten.

Linux Mint hat auch ein paar kleine "Ecken und Kanten" - ich habe hier hauptsächlich für mich, für spätere Installationen oder falls ein Upgrade meine Config zerschießt, ein paar Anpassungen mal notiert. Als Beispiel: Der Akonadi-Server und Service soll dem Benutzer die Möglichkeit geben seine Inhalte zu taggen und in einer Datenbank danach zu suchen.

Ich nutze sowohl zahlreiche Bild-Sequenzen und auch größere Filmdateien. Videoschnitt mit Kdenlive und ich gehe regelmäßig in der Natur Fotografieren. Da kommt ordentlich was zusammen. Allerdings, ich tagge nichts. Ich habe keinen Katalog. Ich nutze einfach nur Ordner Strukturen und Datum. Akonadi ist für mich völlig wertlos. Der Dienst beschäftigt sich völlig sinnfrei selbst und verursacht geringe CPU Last und füllt die Festplatte unnötig. Solche und ähnliche Dienste, benötige ich nicht.

Linux kommt mir da sehr entgegen und lässt eine Konfiguration zu.

Akonadi - Stoppen und verhindern dass der Dienst je wieder startet.
Damit Akonadi nicht startet und nicht genutzt wird, habe ich Software die diesen Dienst nutzt deinstalliert. Auch die ein oder anderen Häckchen hab ich entfernt, die den Dienst wieder hochfahren. Einige Programme nutzen Akonadi und versuchen den Dienst zu starten. Ich hab sie deinstalliert.
 

sudo apt-get remove kontact kmail korganizer konversation kopete

Zudem noch Alt+F2 drücken, auf den Werkzeugschlüssel klicken und die Häckchen bei “Calendar Events” und “Contacts” entfernen.

In dem Zuge habe ich auch gleich einige Haken entfertn, die ich nicht benötige, nie benötigen werde oder, wie den Google Übersetzungsdienst, nicht vom Desktop aus nutzen möchte. Unten rechts, die "Digitale Uhrzeitanzeige" verwendet "Calender Events" - das ist auch ein Dienst im Hintergrund der Akonadi nutzt. Auch diesen Haken entferne ich. Rechts Klick auf die Uhr, Settings - Calendar und den Haken bei “Display Events” entfernen. Fertig. Danach geb ich Akonadi den Todesstoß: vim.tiny .config/akonadi/akonadiserverrc Das Parameter ändern, von StartServer=true auf: StartServer=false

Vielleicht hilft das schwachen PCs ein wenig weiter und die Prozessliste wird übersichtlicher.

Auch die "Vorschau" des Dolphin Dateimanagers ist unnütze CPU Zeit für meine Zwecke. Interessanterweise, sind das stets die Einstellungen, die man erst zu sehen bekommt wenn man ein wenig nach unten scrollt. Also jene die "Augenscheinlich" keine hohe Priorität besitzen. Für mich sind das durchaus wichtige Elemente, denn ein Animation aus 500 oder gar tausenden Einzelbildern, ... da erscheinen mir solche Dienste eher hinderlich als nützlich.

Dolphin öffnen - Settings - General - Previews und alle Haken entfernen, Fertig.

Andere Dinge sind mir wichtiger - zum Beispiel das meine Spiele laufen ;)

Notizen zu Wine

Das neuste Wine hole ich mir über das ubuntu repository.

sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-wine/ppa
sudo apt-get update

sudo apt-get install wine1.7 winetricks
 

Alles weitere wird automatisch ausgewählt und nach der Installation ist wichtig, einmal die Wine Configuration aufzurufen und alle Optionen Reiter einmal anzuwählen, damit die Konfigurationsdatei ordentlich geschrieben wird.  Danach läuft zB World of Warcraft, inklusive des lästigen und unnützen Battlenet Launchers ... den ich niemandem empfehlen möchte. Weder das, noch diese lästigen MMORPGS die einem das letzte bisschen Freizeit aus dem Leben saugen ... oO

Der WOW Launcher zeigt unter Wine 1.7 keine Einstellungen. bzw nur mit einem Trick. Man klickt auf das Rädchen und muss dann ein wenig mit der Maus nach oben gehen. Dann wird das Menu sichtbar. Der ganze Launcher ist so dreckig und lausig zusammengeschustert, aber mit eine wenig Geduld und blindem Raten, kommt man an alle Einstellungen.

Tools und Helferlein die ich persönlich gerne nutze

Bevor ich es vergesse. Kann ja sein, dass ich in einigen Jahren mal wieder eine Neuinstallation vornehme.

sudo apt-get install mtr fslint grsync wireshark meld qrencode zbar-tools

Nvidia hdmi audio verhindern

Grafikkarten werden immer mehr zu einem vollwertigen PC. Meine GraKa hat auch eine DRM geschützte Audio Ausgabe zu bieten. Ich will sie nicht.

lspci | grep -i audio

find /sys/devices -name *01:00.1

vi /etc/rc.local

echo 1 > /sys/devices/pci0000\:00/0000\:00\:01.0/0000\:01\:00.1/remove

Mausbuttons wieder zuordnen

vi .xprofile

xinput get-button-map 10

xinput set-button-map 10 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Für meine neue Maus gilt: xinput set-button-map 11 1 3 8 4 5 6 7 7 9 10 11 12 13 14
 

Der Befehl xinput ohne Parameter, zeigt die id des gesuchten Gerätes.

thunderbird mit pgp austatten

sudo apt-get install enigmail

Videoschnitt kdenlive - neuste Version selbst erstellen

http://kdenlive.org/download-source

 

Mit spärlichen Grüßen,
yt