Sie sind hier

Blauohrig | Blauäugig

Auf irgendeinem provinziellen Parkplatz fand ich die Überreste einer Schlipsträger Fernsteuerungs-Receiver. Ein Blauzahn Headset Motorolla HK-100. Offensichtlich war der Kommerzpanzer darüber gerollt, und hatte das Gehäuse ordentlich zerrieben. Die Platine sah augenscheinlich noch intakt aus, ...

Ich wollte einfach mal schauen, ob der Elektroschrott noch wiederbelebar wäre. Aber es hat nicht nur SMD Widerstände und Dioden zerissen, es gab wohl auch Risse in der Platine. Weder über USB noch Bluetooth konnte ich ein Lebenszeichen bekommen. Einigen SMD Bauteilen war es nicht mal anzusehen, dass sie durchgebrochen waren, bis man sie mit einer Spitze berühte und etwas Druck ausübte und sie dann in mehre Teile zerbröselten.

Grundsätzlich ist es aber keine schlaue Idee, Elektroschrott in der Natur liegen zu lassen. Es könnte passieren dass Speicher, Nutz- oder Meta-Daten ausgelesen werden können. Immerhin, der Microchip  24AA64/24LC64  (24xx64*) ist ein 8K x 8 (64K bit ) Eprom, ausreichend für ein Passwort oder selbstgewählten Pincode.
 

Mit gebastelten Grüßen,
yt