Sie sind hier

Transparenz | NSA um Mithilfe bitten ...

Das liebe Radio, erzählt mir heute Morgen, die Internetprovider möchten gerne offen legen, wieviele Anfragen von der NSA kommen. Das ist jetzt keine Satire oder Kabarett, das ist heute Morgen tatsächlich so im Radio zu hören gewesen.

Ich hab nicht mitbekommen, ob es sich dabei um Anfragen nach frischem Kaffee, Gewinnbeteiligung oder einer Auskunft zur aktuellen Uhrzeit handelt, vermute aber mal, wenn die NSA etwas banales wie die Uhrzeit, Name und Anschrift eines Terroristen oder das Passwort eines Pop3 Accounts eines Regierungsmitarbeiters wissen möchte, nicht erst die Internetprovider um Mithilfe bittet.

Bei der ganzen Aufregung um die NSA, wird die zentrale Rolle unserer Geheimdienstes ziemlich vernachlässigt. Wir haben sogar einen Militärischen Abschirmdienst, dessen Chef nicht Alfred E. Neumann ist. Von dem hätte man zumindest eine bissige Bemerkung erwartet. Aber hier herrscht eisernes Schweigen. Transparenter als unsere Staatsgeheimnisse für die Amerikaner ist nur das Manöver der Bundeskanzlerin, den Ball Flach zu halten, bis Ulli begnadigt, Mollath rehabilitiert und der NSU Prozess bewältigt ist. Von der Banken, Europa oder gar Energiekrise die wir in der zwischenzeit einfach mit dicken Backen aussitzen will ja gar keiner mehr reden.

Mir wird nur immer deutlicher bewusst, wie häufig man auf schlecht recherchierte, völlig unreflektiert geteilte Nachrichten hereinfällt. Etwas schwammig formuliert und jeder interpretiert in den Haufen Grütze hinein, was selbst akribische Scrabblefetishisten aus keiner Buchstabensuppe lesen könnten.

So war vor ca Woche in einem journalistischen Radio Beitrag die Rede von gestiegenen Beschäftigungszahlen, 2 Minuten später in den Nachrichten wurde darauf hin ein Anstieg der Arbeitslosen bemängelt, der auch nicht Saisonal erklärbar sei. Wohl aber, dass die Kurzarbeit durch Ferien bedingt Schwankungen unterliegt. Und im Vorjahreszeitraum ... kann da noch jemand folgen während er im Stadtverkehrt Auto fährt?

Hat das eigentlich Methode soviel gegensätzlichen Schwachsinn zu faseln?

Ein weiteres Beispiel, unreflektierter und sich scheinbar widersprechender Meldungen im Radio, ist immer dann zu beobachten, wenn Schäuble sich und seine Finanzierung feiert. Wir haben weniger Schulden als letztes Jahr gemacht, wegen der stärkeren Zinsbelastung, trotz sinkender Zinsen, wurden die Mehreinahmen durch Steuern vollständig aufgezehrt und wir haben im Schnitt Miese gemacht, nicht aber soviel wie zu Anfang von Schäubles Schuldenaufnahme die er ja seöbst drastisch reduziert hat und deswegen 2014 auf einen ausgeglichenen Haushalt hofft.
Es klingt Paradox, ist aber in sofern stimmig als das verschwiegen wird, dass kein Finanzminister jemals in der Geschichte der Bundesrepublik so viele Schulden gemacht hat wie Herr Schäuble. Weswegen es ihm jetzt auch leicht fällt sich selbst zu Maßregeln. (das kann aber auch jeder wenigen Klicks in Wikipedia recherchieren)

Im vorherigen Beispiel mit den Beschäftigungszahlen gibt es auch so etwas, dass verschwiegen wird. Beschäftigtenzahlen steigen, trotz höherer Arbeitslosenquote, weil viele Menschen mehr als einen Job haben. Unser Regierung geht dabei mit guten Beispiel voran. Bis zu 5 Firmen kann man managen, dabei 12 Vereinen im Vorstand angehören, 3 Wohlfahrtsverbände unterstützen und dabei noch der Gewerkschaft angehören. Das geht. Also wer das in seinen Terminkalender, ohne die Regierungspflicht nicht rein kriegt ist einfach nur eine faule Sau.

Ich hätte da so einen Vorschlag, wie man alle Probleme mit einem Schlag lösen könnte. Wir setzen die Forderung der Piraten nach Transparenz einfach mal um. Die NSA leaked dazu alle Terminkalender und Beschäftigungsverhältnisse unserer Politiker, verrät uns quasi den Trick wie man ohne jegliche Kompetenz im #Neuland so erfolgreich sein kann, damit wir ihrem vorbildlichen Beispiel folgen können.

Chaka wir schaffen das!

Mit aktiven Grüßen,
yt