Sie sind hier

Alien News Flash | Was ein Glück, endlich Merkbefreit

Weil ich mir nichts merken kann. Also wie war noch mal die Frage?

Diesel oder Benzin was ist billiger? Ich leg da immer auf, wenn mich deswegen jemand anruft, weil das 0a00-xx nummern sind. Da ist die Minute teurer als Diesel. Ausserdem muss die NSA ja alle Gespräche aufzeichnen. Man stelle sich vor, wir würden alle so unheimlich lange soviel Unsinn am Telefon reden. Wer soll das denn alles auswerten? Damit da kein Stress aufkommt, leg ich ganz schnell wieder auf. Dann kann das auch keiner mehr zurückverfolgen. So schnell geht das.

Wenn mich mal jemand zurückverfolgen möchte, dann kaufe ich einfach ein neues Handy. Dann wird in dem Shop meine Adresse und eine Personalausweiskopie hinterlegt. So braucht man mich nicht lange und umständlich suchen. Wenn also das NSÄ mich sucht, ich hab nichts und niemanden zu verstecken. Keine Pfeifgeheimnisse, keinen Schneemann, nicht mal schwarze Koffer.

Das wolltest du jetzt gar nicht wissen, oder? Ich wollte das eigentlich auch gar nicht sagen. Weil Datensparsamkeit find ich gut. Wär ja auch schlimm wenn all die Bits und Bytes irgendwann knapp werden. Dann haben wir die nächste Krise. Bestimmt hat deswegen Frau Merkel und Herr Friedrich die Vorratsdatenspeicherung im Sinn. Die denken im Vorraus und passen auf. Die bunkern schon mal eine paar Kilo Bytes und wir können dann später Privatkopien davon machen. Wobei uralte Daten unterliegen dem Urheberschutz.  Wer sie findet darf sie behalten. Daher auch dieser Rausch. Wie damals die Goldgräber gibt es derzeit Abenteurer die sich Schürfrechte im Datamining sichern.  Kein Wunder, die Amerikaner verstehen ihr Handwerk. Die haben ja auch schon vorher den Eingeborenen das Wasser abgegraben, jetzt kommen die Digital Natives.

Apropos Wasser abgraben. Die Hälfte allen Frischwassers wird zum Kühlen von Atomreaktoren benötigt. Die andere Hälfte für die Schiefergas Gewinnung. Auf dem was übrig bleibt rollt Shell den Ölteppich aus, bis wir alle über das Wasser laufen können. Dabei sind wir so dringend auf das Wasser angewiesen. Ohne die Medikamente in unserem Wasser wäre die Gesundheit der Bevölkerung überhaupt nicht mehr aufrecht zu erhalten. Das ist ja schon lange kein Geheimniss mehr.

Aber ich fasel nun nur noch. Das muss an dem Ozon im Loch liegen. Bei all der Strahlung, von der man ja schon gar nicht mehr weiß ob sie nun arm oder niveauvoll ist. Da pfeift man sich lieber noch einen CO2 Fladen auf die kanadische BIO-Kohle, geraspelt aus recyclten Teakholzmöbeln. Wenn der blutig marinierte Lappen dann erst so richtig kross und schwarz ist, muss man sich um BSE nicht sorgen. Spätestens die Schadstoffe aus der Fleischdesinfektion würden auch jeden Fluss oder Darm-Krebs auf Dauer töten. Da ist die ungespritzte GenPaprika aus Indien auch kein wirksamer Schutz, höchsten ein Verhütungsmittel, wenn sie noch ein paar Tage länger in dem von Weichmachern durchtränkten Plastik reift.

Bevor ich euch jetzt den letzten Rest am Sommer vermiese, wollte ich noch darauf aufmerksam machen, dass es nicht allen Menschen so schlecht geht wie Ulli Hoeneß. Manch einer bekommt auch noch mal eine Chance, so wie der Herr Mollath. Und ich möchte auch nicht so unverstanden sein wie Justizministerin Merk. Ich mein das gar nicht so, und hab mich einfach nur nicht gut genug informiert. Über das alles. Das nächste mal hör mehr auf die Zwischentöne. Auch und vor allem beim Telefonieren. Vielleicht hör ich ja, über welchen Server meine IP Telefonie geroutet wird. So ein seltsames Echo hab ich ja des öfteren, als würde ich mich ständig wiederholen. Das aber auch nur wenn ich nicht mit Amerika telefoniere. Oder Teilen davon. Was ich ja nicht wissen kann, wer da alles mit mir telefoniert.

Den Rest der Daten spar ich mir jetzt mal, auch wenn das bei den mageren Zinssätzen keine Rendite ab wirft.

Mit befreiten Grüßen,
yt
 

PS: Das Foto hat rein gar nichts mit dem Inhalt zu tun. Ist aber von Hand ur-gehoben und damit ein uriges Handwerk. Inhaltsfremd, erstverlinkt, 16:9, frei von Rechten Tendenzen Dritter und nicht ausserirdisch. Ich wiederhole: Nicht ausserirdisch!