Warum nur ist meine Tastatur so ausgelatscht? | Assoziatives Kalauern

Warum nur ist meine Tastatur so ausgelatscht? Im wörtlichen Sinne, war das A mittlerweile unlesbar geworden. Also musste ich mir wohl ein neues A kaufen. Ich zog los, und naheliegend war Thalia.  Buchstaben in Hülle und Hardcover. 

Keyboard, qwerty, Abgenutzt

Ein undeutlicher Buchstabe weckt Assoziationen.

»Ich möchte gern ein A kaufen.«, sagte ich mit Nachdruck.
»Kennen Sie die ISBN Nummer?«, erwiderte eine Literaturfachfrau.
»Hätt ich sie mitbringen soll'n?«, frug ich wortkarg.
Natürlich du Depp, las ich aus ihren Augen.
»Wenn Sie den Autor kennen geht das auch.«, war ihre Übersetzung dessen.
»Den Autor? Also schreiben wollte ich eigentlich selbst.«, ergriff ich das Wort.
»Bitte? Was genau wollten sie kaufen?«, las sie mir die Leviten, »Einen Buchstaben. ? Wir verkaufen Bücher, keine einzelnen Buchstaben.«
Abschließend gab sie zu Protokoll: »Für solche Spielchen habe ich keine Zeit, vielleicht fragen sie ja mal ihren Arzt.«
Ich machte mir in Gedanken eine Notiz.

Von jetzt auf gleich, machte ich mich auf den Weg und suchte einen Arzt auf, der auf hatte und eine Arztpraxis führte. Die meisten Ärzte hatten jedoch nicht auf oder und so führte mich mein Weg in ein Wartezimmer. Gleich neben so einem armen Hund der bei dem Hundewetter auch lieber hier als anderswo wartete, während draußen noch ganz andere arme Hunde durch das Wetter wateten. Es regnete Katzen. Oder Hunde. Wie es beliebte.

»Warten Sie schon lange?«, wollte ich wissen.
*stilles Nicken* von dem Mann mit Hund.
»Ist er als nächstes mit der Schlange drann?«, hakte ich nach. 
*ängstliches Nicken* von dem Mann mit Hund.
»Keine Angst. Sie beißt nicht. Sie hat keine Zähne.«,  sagte der Mann mit der Schlange.
»Sie haben kein Tier?«, fragte der Mann mit Hund.
»Doch einen Vogel, aber ich möchte gern ein A kaufen.«
»Dann sind sie hier verkehrt, sie müssen zu einem Psychiater.«, sagte der Mann mit Schlange und lachte bellend.
»Sowas blödes hörte ich noch nie«, zischelte der Mann mit Hund.

Also lief ich los mit dem Gedanken an eine bequeme Couch, was mich beflügelte. Doch schon nach einer Weile wünschte ich mir ich wäre
daheim geblieben, bei meinem Vogel. Es stellte sich als überraschend schwierig heraus und ich überlegte ob es eine schnellere Methode gab,
zu einem Psychiater gebracht zu werden. Auch und vor allem, weil es noch immer Katzen regnete, an deren Bindfäden Hunde hingen. Allein bei der Vorstellung geriet ich ins Schwimmen.

»Bin ich hier richtig beim Psychiater?«, sprudelte es aus mir heraus.
»Ja, aber sie sind ja vollkommen durchnässt.«, stellte die Empfangsdame trocken fest.
»Meine Füße tun weh und ich soll zu einem Arzt gehen. Draußen regnet es und ich war schon in einer Bücherei, doch dann war da eine lange
Schlange und nun bin ich hier.«
»Wenn ihnen die Füße weh tun, sind sie hier verkehrt. Dann müssen sie zu einem Orthopäden.«
»Kann ich denn hier mal kurz Wasser lassen?«
»Sie sind ja wohl nicht ganz dicht. So wie der Teppich nun aussieht, könnte man fast meinen, das hätten Sie bereits.«, wetterte die Dame
am Empfang.

So kam ich dann zum Orthopäden, klagte ihm mein Leiden und dass ich beim Tierarzt um Rat gesucht hatte, von einer Bücherei zum Psychater bis zu ihm versucht hatte, Katzen und Hunden aus zu weichen, schließlich Wasser am Empfang lassen musste und  mein Vogel daheim auf mich wartete. Und nun ahnt man es ja schon, er empfahl mir einen Kalligrafen. Auf meine Frage, ob es nicht auch eine Frau vom Grafen täte, da ich ja Autor und nicht Grafiker sei, beförderte er mich wüst schimpfend, in spitzer Parabel, auf meine vier Buchstaben … und da saß ich dann, mit meinem alten Kalauer auf dem A im Regen. 

Nächste Woche will ich meine Kommata versetzen, das wird bestimmt nicht lustig. Vor allem wo ich Handwerklich nicht sehr begabt bin. Wäre bestimmt nicht verkehrt, jetzt schon mal auf zu schreiben wo sie dann, letztendlich, hin sollen, wenn ich fertig mit Ihnen bin, und der Groß und Kleinschreibung, was ja der Orthographie zu gute käme und gleich danach komme ich dann auf den Punkt und beende diesen
Buchstabensalat,,,..

Mit geschrubbbenen Worten,
yt

Kommentare

.. wenn Du Geschichten schreibst, sind sie fesselnd und lassen einen dabei noch lächeln, ganz ohne Masochismus. :D

Verdrehte Grüße
(Yoga entspannt *g)

Moki

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <strike>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Du musst diese schwere Aufgabe bewältigen, um einen Hinweis darauf zu geben, dass du ein "realer" Mensch bist.
Fill in the blank.