Sie sind hier

Yamaha KX1200 | Reparatur eines Tapedecks

Lange ist es her, dass ich etwas auf Kassette aufnahm. Vor etwa 10 Jahren bemerkte ich Dropouts auf meinen Bändern, kurz darauf fand ich dir Ursache, der Antrieb rutschte durch. Damals nahm ich das Kasettendeck das erste Mal auseinander und konnte die Fehlerquelle lokalisieren. Das so genannte IdleWheel war glatt und der Capstan Antriebsriemen ausgeleiert. Seit dem wurde dieses schöne Stück analoger Technik nicht mehr genutzt. Mit dem festen Willen, es irgendwann zu reparieren, schleppte ich es mit jedem Umzug mit, ohne dass ich es wirklich nutzen konnte.

Nach dem wir vor kurzem (hoffentlich das letzte Mal) Umgezogen sind, gab es nur zwei Möglichkeiten. Reparieren oder entsorgen. Für defekte Technik ist der Platz zu schade. Jedoch habe ich noch so einige Bänder die ich gern auf meinen Rechner überspielt hätte. Also besorgte ich mir 2 neue Antriebsriemen für 15€  aus dem Internet und legte los.
Wer ebenso Probleme mit seinem Tapedeck hat, nur Mut. Aufschrauben, reingucken, ... mehr als Kaputt machen konnte ich kaum.

Jetzt bin ich natürlich heilfroh, das gute Stück wieder flott gemacht zu haben. Ich hatte es ca 1994 gebraucht gekauft, für 450 DM. Das war für mich damals ein ganzer Monatslohn.
Der Neupreis lag 1991 bei ca. 1500DM. Etwa Baugleich sind das KX 200, 300, 400, 500, 800. Die Reparatur der Modelle sollte ähnlich sein.

Das Musik Stück ist eines, das ich mit dem Amiga komponierte und auf diesem Tapedeck aufgenommen habe. Es muss ca. 1996/7 gewesen sein. Ich werde mich wohl ersteinmal durch alle Bänder hören müssen, denn das korrekte Beschriften war nie meine Stärke. Die original Daten sind meines Wissens auch noch auf einer Festplatte vorhanden. Diese wieder in Betrieb zu nehmen ist jedoch alles andere als einfach und wird wohl noch ein Weile dauern.

Mit analogen Grüßen,
yt
 

Kommentare

Wer repariert denn heutzutage noch? Ich selbst muss auch gestehen, dass ich häufig lieber nach etwas neuem Ausschau halte. Dabei macht Reparieren sogar Spass und man trainiert dabei sowohl das Denkvermögen (Fehleranalyse, Improvisation) als auch die technischen Fertigkeiten.

Ich hoffe es hat Dir auch Spass gemacht! :-)

:-) Na, was ist denn das Gegenteil von Wasser? Ich habe mal Feuer geraten, aber stimmt das!? Irgendwie keine gelungene Frage *lol*

Gegenteil von Wasser?
Natürlich nicht! Das nächste mal probiere mal Antiwasser ;) Aber annihiliere bitte nicht mein Blog damit.

Ernsthaft, es ist mir Wurscht, solang ich

a) nicht alle Anfragen erst durch den Staate Amerika schicken muss wie es zB bei akismet (schlimm genug das ich YouTube einbette)
und
b) von Bots befreit bin die mir das Blog zumüllen.

Tatsächlich funktioniert dieser Captcha bislang mit 100% Erfolgsquote. Vermutlich sogar 110%. Der ein oder andere Nutzer schafft es nicht :D Darwin und so.

Zum Thema basteln:

Vielen Dank für deine ermutigenden Worte. Es ist so - wenn man weiß wie Dinge funktionieren ist man klar im Vorteil.
Und ja, mir macht reparieren Spaß. Ich bastel gern. Bin aber nicht der Geschickteste :) Trotzdem gebe ich ungern etwas auf.
Zudem nutze ich diese Gelegenheiten um kleinere Besonderheiten im Bereich des Filmens aus zu probieren. Mal ist es das stabilisieren, mal die Zeit-verkürzende Blende, ein bestimmter Tonschnitt ... 

Das alles muss aber immer sehr schnell gehen, deswegen sieht es an allen Ecken meines Blogs auch, naja du kennst das ja... Der Tag hat nur 24 Stunden :)

Und so ist auch der Captcha, der für mich pflegeleichteste, simpelste, primitivste. Es gibt ja echt wichtigeres im Leben ;)

Mit herzlichsten Grüßen,
yt
 

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <strike>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Du musst diese schwere Aufgabe bewältigen, um einen Hinweis darauf zu geben, dass du ein "realer" Mensch bist.
Fill in the blank.