Sie sind hier

Geschäftsmodell | Umwelt Fitness Training

Viele Menschen zahlen freiwillig Geld für Schwitzen, Diäten, Fitness - warum nicht dabei etwas für die Umwelt tun? Man könnte, ähnlich einem Zirkelkreis-Training, sich verabreden und verschiedene Übungen im Freien absolvieren. Kleine Jogging und Walking Gruppen, die dem Erhalt eines sauberen Stadtbildes und müllfreien Waldes widmen. Diese Form des Umweltschutzes und der Stadtsäuberung wäre für alle Menschen ein Gewinn.

Aber auch weniger fitte Mitmenschen könnte man, mit einer schlagkräftigen Gruppe, überreden mitzumachen.

  • Kniebeugen gegen McDonalds Müll.
  • Reflextraining bei Mitbürgern die Müll auf die Straße werfen.
  • Liegestütze für Hundebesitzer die auf Gehwegen Tretminen liegen lassen.
  • Brustschwimmen für Bauern die Gülle in geschützte Gewässer einleiten.
  • Luftanhalten für Raucher die ihren Aschenbecher am Straßenrand entleeren. (Dazu sperrt man sie in ihr Fahrzeug und kippt den deren eigenen Müll in das Lüftungsgebläse)
  • Radfahren für Energieverschwender (Mittels Nabendynamo muss eine entleerte Autobatterie zu mindestens 50% befüllt werden)

Ich bin sicher, bei genauerer Ausarbeitung würden mir noch diverse Trainingseinheiten einfallen.

Mit umweltfreundlichen Grüßen,
yt