Sie sind hier

Atari feiert seinen 40. Geburtstag

Atari 2600Am 27. Juni 1972 wurde die Firma Atari gegründet. Etwas später wurde ich geboren.

Meinen ersten Atari bekam ich sehr spät. Zudem musste ich ihn reparieren. Die Anschlüsse für den Joystick waren defekt, also lötete und klebte ich neue, stabilere Ports an die rechte und linke Seite.

Der Atari 2600 wurde mit Steckmodulen betrieben. Nahezu unkaputtbar. Schlecht kopierbar. Nur für eine Konsole passend. Fast ein perfekter Kopierschutz. Aber auch nur fast. Es gab als Beispiel, für das SNES eine Kopierstation für SNES Module. So konnte man die Hardware quasi klonen.

Meine Lieblingsspiele waren ganz klar Pac Man und Space Invaders.

Die original Joysticks waren nicht sehr haltbar, wenig ergonomisch und ein kleiner wichtiger Schalter fehlte. Dauerfeuer! Denn der Quickshot Joystick hatte seinen Namen nicht von ungefähr. Mit einem kleinen Schalter an der Rückseite konnte man von Einzelfeuer auf Dauerfeuer umschalten. Das sicherte bei manchen Spielen Highscores die von den Entwicklern so nicht gedacht waren.

Von Links nach Rechts:

  • SVI Spectravideo Quickshot I
  • Spectravideo 318-101 aus Hongkong, baugleich mit dem chinesischen QuickJoy Junior SV119
  • SVI Spectravideo Quickshot  318-102
    (mit Auto Fire)

 

Mit nostalgischen Grüßen,
yt