zu viele, zu wenig

Warum bloß gibt es so viele Menschen, die sich scheinbar nichts anderes vorstellen können, als so zu sein wie sie selbst? Es bleibt zu vermuten, weil sie so sind wie sie sind und nicht anders sein wollen, als die vielen anderen Menschen die so sind wie sie. Die sich selbst nur in anderen wiedererkennen, wenn diese so sind, wie sie selbst gern sein wollen.

Warum nur gibt es so wenig andere.

Mit individuellen Grüßen,
yt

Kommentare

ist Dir denn über den Weg gelaufen? :)

Morgenmüde Grüße,
Moki

... die kein Morgen kennen
... die "stets" für ein tugendhaftes Temporaladverb halten
... die Angst haben vor Veränderungen
... die sich selbst nur über den Tag bringen in dem sie funktionieren wie man es von ihnen erwartet

Mit horrenden Grüßen,
yt

Soweit mir bekannt funktionieren die Borg nicht aus Angst heraus. Zudem assimilieren sie auch neue Technologien oder Verhaltensmuster wenn diese der Logik folgend evolutionär von Vorteil sind. Der Vergleich erscheint mir nicht sonderlich zutreffend.
Die größte Übereinstimmung, laut den mir vorliegenden Informationen, würde den Vergleich mit der Rasse der Ferengis rechtfertigen.

Es gibt zu wenige Datas.

Mit positronischen Grüßen,
yt

ist eh der Beste, finde ich. :D
Und ja, genau genommen hinkt mein Beispiel.

Ich würd gern sagen: "Alles wird gut", allein mir fehlt der Glaube daran.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <strike>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Du musst diese schwere Aufgabe bewältigen, um einen Hinweis darauf zu geben, dass du ein "realer" Mensch bist.
Fill in the blank.