Sie sind hier

Neuen Kommentar schreiben

Nach über 10 Jahren, viel Spass in WOW

In der Gilde, Sturmbringer des Chaos, hat es ein wenig Veränderung gegeben. Was sich nicht verändert hat ist das Grundkonzept. Sowohl in WOW als auch in der Gilde.
Überhaupt ist es ein Wunder, dass ein so altes Spiel noch "funktioniert".


Mit besonderem Dank an Kevin für die astreine Raidleitung (inkl. Ansagen im Kampf).

Der aktuelle Raidcontent wurde von Blizzard wieder einmal gründlich "aufgeräumt". Im LFR muss niemand mehr irgendwelche Kenntnisse vorweisen. Failen ist so gut wie ausgeschlossen.
Auf der Stufe "Normal" kommen auch Gilden wie unsere zügig durch. Es wurde auf Mechaniken verzichtet, die durch den Fehler eines einzelnen den gesamten Raid sofort ausradieren. Auch die DPS und Heal Checks wurden kräftig entschärft, so dass auch "normale" Gilden mal "schwächere Spieler" durchziehen können. Das macht das Spiel wieder mal "Einsteigerfreundlicher".

Auf dem Spielmodus heroisch muss die Gilde dann doch aber schon Leistung zeigen und Spieler müssen die Mechaniken sauber spielen.

Auf dem Spielmodus mythisch ... man kann es sich denken. Hier hilft nur Skill, sauberes Spielen und gepflegtes Equipment. Trotzdem wurde auch hier der Schwierigkeitsgrad, so weit mir bekannt, ein wenig abgesenkt, bzw sind die derzeitigen Kämpfe nicht ganz so anspruchsvoll ausgefallen.