Photoshop CS2 | Linux Wine 1.7

Problem > CS2 startet nicht mehr und friert ein. Hängt im Ladebildschirm mit der Meldung Zusatzmodule werden gesucht.

Temporäre Lösung:

cd ~/.wine/drive_c/Program Files/Adobe/Adobe Photoshop CS2/Zusatzmodule/Importieren-Exportieren/

mv Twain_32.8BA Twain_32.8BA.back

Seit 1.6 muss auch folgendes Plugin bei mir deaktiviert werden:

cd ~/.wine/dosdevices/c:/Program Files/Adobe/Photoshop CS/Zusatzmodule/Adobe Photoshop Only/Automatisieren/

Linux Mint | Konfiguration in yt's Geschmacksrichtung

Linux Mint ist derzeit mein Favorit unter den Linux Distributionen. Der Unterbau ist sehr aktuell, der Überbau ist mit KDE so weit konfigurierbar, dass eigentlich kein Wunsch offen bleiben dürfte, außer man möchte Speicherplatz sparen. Linux Mint betreibt zudem keine so aggressive Kommerzialisierung wie Ubuntu. Der Amazon Deal, bei dem die Desktop Suche gleich in die Amazon Cloud gepustet wird, war einfach zuviel des Guten.

Linux Mint hat auch ein paar kleine "Ecken und Kanten" - ich habe hier hauptsächlich für mich, für spätere Installationen oder falls ein Upgrade meine Config zerschießt, ein paar Anpassungen mal notiert. Als Beispiel: Der Akonadi-Server und Service soll dem Benutzer die Möglichkeit geben seine Inhalte zu taggen und in einer Datenbank danach zu suchen.

Kreatives Kochen | Pseudo Shushi

Wir schauen häufig Filme aus Korea, Japan und China und jedes Mal sieht das Essen so lecker aus. Nach dem wir den Film Samaria von Kim Ki-duk gesehen hatten, fragte meine Frau ob ich nicht mal Sushi machen könnte. Das sähe ja auch ganz nett aus. Zudem könne man es auch kalt Essen.

Naja, mit rohem Fisch hab ich es nicht so, auch wenn ich hier in Norddeutschland lebe, aber kreativ Kochen ist kein Problem für mich. Also überlegte ich kurz und entschied mich den Fisch mit Gemüse zu substituieren.

Ich besorgte ein paar Nori – Seetang-Ersatz - Blätter aus dem »Was kost die Welt« Supermarkt für krasse 4 Euronen für 7 Blätter / 18 Gramm Seetang. Immerhin wird das aus Zeug aus Korea importiert. Über die Umweltbilanz möchte ich gar nicht nachdenken - Seetang zu sammeln, zu trocknen, zu präparieren, eintüten in Plastik nach Deutschland schiffen, zum Supermarkt karren ... 

Auf ein Wort | Kontrovers

Denk Mal

Früher, damals, in unserer Jugend ...

... war gar nichts besser, wir waren nur genügsamer.
Man hatte nicht mehr Zeit, wir waren nur geduldiger.
Es gab nicht besseres Essen, wir wussten nur zu genießen.
Keiner war restlos glücklich, wir waren nur schneller zufrieden.
Nirgendwo war es friedlicher, ...

Früher, damals, in unserer Jugend ...

... war das Brett vorm Kopf nicht kleiner, wir lackierten es nur nicht so auffällig.

Mülltrenner | Werbung für meine Umwelt.

Ich kann mich erinnern, in meiner Kindheit bis zur Jugend, wurde der Müll von der "Gemeinde" entsorgt. Damals, als Müll noch "einfacher" Müll war.

Heute holt den Müll eine "Rohstoff-Verwertungs" - Gesellschaft ab und erwirtschaftet damit Gewinne für ein privates Unternehmen durch Recycling und Verkauf des Mülls.

 

Seiten

Subscribe to yours-truly.de RSS